InDiMa SIP Group
  • 3 Delphi Studies in den USA von 2006-2007 mit Dr. Paul Ciechanowski, Prof. Dr. Joan Russo (Univ. of Washington) und Dr. Martin Müller-Wolf (SMO Network AG)

 

  • und 2 Focus Studies von 2007-2008 geleitet von Dr. Paul Ciechanowski, Prof. Dr. Joan Russo (Univ. of Washington):
    • Nach Freigabe durch die Ethik-Kommission in den USA,
    • mit professioneller externer Unterstützung bei den Fokus-Studien
    • wissenschaftliche Superversion aus psychotherapeutischer Sicht Dr. Martin Müller-Wolf
    • Durchführung nach den (bei einem Kommunikations-Tool nicht erforderlichen) Regeln der FDA
    • Dokumentation nach den (bei einem Kommunikations-Tool nicht erforderlichen) Regeln der FDA
    • Präsentation der Ergebnisse und Entscheidung der Projektfortsetzung mit Proof of Concept-Studie durch Dr. Matthias Essenpreis, Dr. Stefan Weinert (Roche Diabetes Care), sowie Prof. Dr. Paul Ciechanowski und Dr. Martin Müller-Wolf (InDiMa Inc. USA, Delaware bis 2010; dann Übergang in InDiMa IP AG Zug, Schweiz wegen globaler Expansion und zur Sicherung der zu erwartenden Patente)

 

  • Proof of Concept Study 2008/2009 Institut für Diabetes-Technologie (IDT) in Ulm:
    • Nach Freigabe durch die Ethik-Kommission
    • mit Guido Freckmann, als Principal Investigator und
    • Martin Müller-Wolf, als Co-Investigator und Studienleiter

 

  • US-Studie mit der Sekundärfaktoren-Analyse (Ypsos) im Jahr 2010 mit der Entdeckung der „10 Success Factors of Diabetes Management“ (n = 1‘000) 15.4.2010 (Dr. Martin Müller-Wolf als Principal Investigator und Dr. med. Wolf-Dietrich Müller-Wolf als Co-Investigator; Datenanalyse und Report: Prof. Dr. Paul Ciechanowski und Prof. Dr. Joan Russo, Professorin für Psychometrie an der University of Washington)

 

  • Studie Deutschland mit Roche Diabetes Care Deutschland und Dr. Jörg Hölzing (n = 3‘256 von den Roche-Online-Patienten): Dezember 2010 – Januar 2011

 

  • Neuronaler Netzwerk-Einsatz: Bestätigung der 10 Erfolgs-Faktoren des Diabetes Management mit der NNS-Technologie (Prof. Dr. M. Reuter und Dr. S. Bohlmann): Verwendet wurde die 3 Generation der NNS-Technologie (Patent von Prof. Dr. M. Reuter: „Segment-Erfassung über die Zeit“ und „Prädiktive Modelle“)